Nasenarbeit

Warum ein Kurs für Nasenarbeit und “Suchspiele”?

Die Kombination von Kopf- und Nasenarbeit ist eines der wirkungsvollsten Auslastungsmodelle für Hunde.

  • weg vom ständigen unkontrolliertem Jagen und Rumschnüffeln, hin zu gemeinsamer, erfolgsorientierter Arbeit
  • extrem hohe körperliche und geistige Auslastung Ihres Hundes ist garantiert
  • der gesamte Organismus des Hundes wird während einer Suchstunde beansprucht
  • insbesondere bei sozialen Bindungsschwächen zwischen Hund und Halter erzielt man langfristige Verbesserungen
  • vielfältige Weiterentwicklungen und Schwierigkeitsstufen sind möglich (Apportierarbeit, Verlorenensuche u.v.m.)

Ziel des Trainings ist eine kontrollierte Großflächensuche, bei der eine gemeinsame Jagdsequenz simuliert wird, die für den Hund immer erfolgreich endet. Sie erlernen die geeigneten Motivationsgrundlagen und die Techniken das Jagdverhalten Ihres Hundes zu kontrollieren.

Gearbeitet wird mit Futter, Dummy oder Futterbeutel und zu Beginn auch noch mit langer Leine (ca. 10m). Der Materialaufwand ist gering und kostengünstig.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Sucharbeit zur gemeinsamen Beschäftigung einzusetzen. Vor allem beim Spaziergang aber auch im Haus und in der Wohnung lassen sich viele Übungen integrieren, so dass Mensch und Hund wieder gemeinsam unterwegs sind.

Kursleitung: Tino Rambach

Kursbeginn: ab 01.10.19 / nach Abstimmung

Kursdauer: 4 Trainingseinheiten a 90-100 Minuten
mdst. 4 Teams, max. 6 Teams pro Trainer

Die Trainingszeiten und -orte werden mit allen Interessenten abgestimmt und passend für Sie festgelegt.

Preis: 130,-€

Bitte sprechen Sie uns an.